Biber Aktivitäten

  • Biberaktivität 20.08.16

    Anfang: 13:30 Forsthaus Wohlen Ende: 16:00 Forsthaus Wohlen Mitnehmen: Wetterentsprechende Kleider für den Wald, Regen-...

Bienli Aktivitäten

Wölfli Aktivitäten

Pfadisli Aktivitäten

Pfader Aktivitäten

Seit einer Woche (so ziemlich genau) sind wir zurück aus Ahlam Saïda. Es war ein unglaubliches Erlebnis und die Erinnerungen werden uns noch lange präsent sein. Wenn ihr nochmals etwas nostalgisch werden möchtet, könnt ihr gerne den 2. Bericht aus dem ALA, welcher seit einigen Tagen auf dem Pfadi Aargau Blog zu finden ist, lesen (http://www.pfadiaargau.ch/blog/823-abteilungslager-pfadi-wohle-lagerbericht-ii).

Wir möchten nochmals allen HelferInnen, LeiterInnen, RoverInnen, TeilnehmerInnen und Eltern danken, ohne euch wäre das Abentüür Oriënt nicht so reibungslos abgelauf - MERCI oder auf arabisch Shukran!

 

Das ALA ist gestern mit einem riesen Tsching-Tschang am Bahnhof in Wohlen zu Ende. Wir möchten euch allen für ein unvergessliches Abteilungslager danken!


Wir möchten an dieser Stelle nochmals alle Teilnehmenden daraufhinweisen, dass ihr alle unbedingt euren Lagerdruck vor dem Waschen einbügeln müsst!

Es wird empfohlen, vor dem ersten Tragen das Siebdruckmotiv von links auf mittlerer Stufe zu bügeln.
    Vor dem Waschen das Hemd auf links wenden.
    Hemd bei 40°C in der Waschmaschine waschen.
    Den Aufdruck nur von links bügeln.
(von links heisst von der unbedruckten Seite her, sonst kann das Motiv am Bügeleisen anbrennen)


Des weiteren findet ihr unter folgendem Link ein Tutorial wie ihr euer ALA Singbüechli einfassen könnt, damit es noch lange wie neu bleibt: https://dl.dropboxusercontent.com/u/13255863/einfassen.pdf

Euses Bescht, allzeit bereit, zäme wiiter, bewusst handeln

s'ALA OK

Das erste Mal seit Tagen wurden wir nicht von trommelndem Regen sondern von vereinzelten Sonnenstrahlen geweckt. Diese freudige Abwechslung erleichterte das Aufstehen um einiges und so haben alle top motiviert mit dem Abbau begonnen. Der Turm, die Sarasani-, Pyramiden- und Panzerzelte wurden in Windeseile in ihre Einzelteile zerlegt und in die passenden J+S-Palette verpackt.

Am Abend haben wir endlich die sehnsüchtig erwartete Hochzeit gefeiert. Das Brautpaar wurde vom Imam Hassan alias Cörri getraut und der Zeremonie wohnten die fünf Figuren aus dem Orient – Muck, Ali, Aladdin, Alibaba und Kalif –  bei, die von den Stufen glücklicherweise alle bis zum Fest gefunden wurden. Jede Gruppe steuerte einen eigenen Beitrag zum rauschenden Fest bei und das Highlight bildete die Feuershow. Die neun ausgewählten Pfadis schluckten und spuckten Feuer und sie jonglierten brennende Fackeln. Zu guter Letzt wurde der Lagersong gesungen und alle sind erschöpft zurück in die Zelte oder Massenschläge gekrochen.

Wir vom OK bedanken uns ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit mit den verschiedenen Stufen und der PTA und freuen uns, wenn wir morgen alle Heil zurück auf heimischen Boden landen. Shukran!

20160715 06

20160715 01

20160715 08

20160715 07

20160715 10

20160715 02

20160715 09

20160715 05

20160715 03

 

Schon früh sind wir heute aus unseren Zelten gekrochen, denn um 9 Uhr begann das stufenübergreifende Riesengelände-Game. Drei alteingesessene Pfadisli-Leiterinnen – Cherry, Frappée und Zirp – sind für das fünfstündige Spiel im Wald und auf dem Lagerplatz extra zu uns in den Orient gereist und haben mit allen TeilnehmerInnen um Teile von zusammensetzbaren Kamelen (Bäuche, Beine, Köpfe und Höcker) sowie deren Verpflegung gespielt und gekämpft. Die Gruppen, welche sich Gross und Klein zusammensetzten, konnten sich mit den Kamelen ihr zMittag-Essen verdienen, welches sie anschliessend selber in Küchen auf dem Lagerplatz kochen konnten. Am Nachmittag spielen alle zusammen noch eine Riesen-Stafette und die Sieger verdienten unglaublich viel Lagergeld (bestehend aus Gold-, Silber- und Bronze-Steine, die gegen Chai-Tee und Sirup im Chai-Zelt eingetauscht werden können).

Neben dem Spiel-Spass hatten neun mutige Pfadis die Chance mit dem Füür-Simu (er hat früher mit Kinder im Zirkus Wunderplunder ähnliche Shows einstudiert) eine Feuershow einzustudieren, die sie morgen Abend dem Brautpaar als Darbietung zum Hochzeitsfest vorführen werden.

Das OK hat bereits mit ersten Abbau-Arbeiten begonnen und u.a. die Dekorationen aus dem Chai-Zelt abgebaut, die Pfadi-Hemden bedruckt und den Abfall sortiert und entsorgt. Je später die Stunde, desto besser das Wetter und jetzt erfreuen uns sogar noch einige Sonnenstrahlen und einen bezaubernden Regenbogen. Wir hoffen, dass das Wetter weiterhin hält und wir morgen bei Sonnenschein den Abbau weiter vorantreiben können. Gute Nacht oder wie sich die Pios gerne verabschieden: „tschau tschau tschüss!“

20160714 01

20160714 02

20160714 04

20160714 05

20160714 03

 

Termine

Keine Termine